Biographie

Hallo, liebe Leserinnen und Leser,

ich heiße Verena Freund, bin 1989 in Mayen (Rheinland-Pfalz) geboren, in Kirchwald (Eifel) aufgewachsen, lebe zurzeit in Mainz, studiere dort an der Johannes Gutenberg-Universität und arbeite nebenberuflich als Sprachlehrerin in der Erwachsenenbildung.

Neulich bin ich beim Aufräumen auf meine alten Poesiealben gestoßen. Ich war neugierig, was ich vor etwa 15 Jahren über mich selbst geschrieben hatte. Und – siehe da: Ich bin über ein paar interessante Dinge gestolpert. Bei "was ich einmal werden möchte" hatte ich immer die folgenden zwei Berufswünsche genannt: Kinderbuchautorin und Lehrerin. Heute kann ich glücklicherweise sagen: Ich habe meine Kindheitsträume verfolgt.

Nach der Schule ging ich zum Studieren an die Universität in Mainz. Dort studiere ich zurzeit die Fächer Englisch, Französisch und Geschichte. Ich möchte tatsächlich immer noch Lehrerin werden.

2013 begann ich, eine Geschichte niederzuschreiben: über ein junges Mädchen, das im Rollstuhl sitzt und mit seiner Cousine Marieke und Großvater Karl ein Abenteuer im Florenz des Jahres 1506 erlebt. Auch mein zweiter Traum sollte wahr werden: Der Stachelbart-Verlag aus Erlangen veröffentlicht diese Geschichte im Frühjahr 2016 unter dem Titel „Im Rollstuhl nach Florenz oder  Wie wir die Mona Lisa zum Lächeln brachten“.